Piratenkostüm für Kinder

Das Piratenkostüm ist das klassische Kinderkostüm. Wer in das Kinderkostüm des Piraten/der Piratin schlüpft, taucht ein in die Welt der Abenteurer und Helden der Karibik.

 

 

Piratenkostüm für Kinder selber machen

 

Ein Piratenkostüm lässt sich schnell und kostengünstig mit einigen Sachen aus dem eigenen Fundus zaubern. Eine alte Jeans mit gekürzten und ausgefransten Hosenbeinen, eine Shorts oder eine weit geschnittene Palasthose erfüllen ihren Zweck. Eine Bluse mit Rüschenbesatz, ein ausrangiertes T-Shirt oder Hemd ergänzen dabei das perfekte Piratenoutfit. Dabei dürfen Abnutzungserscheinungen wie Löcher und Risse voll zum Zuge kommen. Als Kopfschmuck bieten sich viele Möglichkeiten. Zum einen der typisch verwegene Piratenhut oder das obligatorisch im Nacken verknotete Kopftuch. Nicht fehlen darf der goldene Ohrring und evtl. ein künstlicher Rauschebart für einen alten Haudegen. Vielleicht sogar ein paar Gesichtsnarben für den wahren Schurken und der Haken für die beim Kampf verlorene Hand. Nicht zu vergessen, die richtige Waffenausstattung. Ein gefährlich aussehender Säbel oder eine Pistole am Gürtel sind wichtigste Accessoires und sind wie passende Schminke sehr preisgünstig um Handel zu haben.


Um ein waschechtes Piratenkostüm für Kinder zu basteln sind folgende Materialien notwendig:

 

Für die Hose sollte man selbst ein Schnittmuster anfertigen. Sie sollte 3/4 lang sein und relativ weit. Als Vorlage für das Schnittmuster eignet sich eine passende Hose, der man einfach bei jeder Naht etwa 4-5 cm zugibt.

Die Hosenteile zusammennähen, die unteren Beinnähte umsäumen. In der Taille einen Tunnel nähen, in den man das Gummiband einzieht.

Für das Bolero benötigt man ebenfalls ein Schnittmuster. Hier ist es am einfachsten, Maß zu nehmen und die Maße auf Papier zu übertragen. Das Bolero muss auf jeden Fall im Rücken breiter sein als die beiden Vorderteile.

Beide Teile werden aus der schwarzen Karnevalsseide angefertigt. Zur Verzierung kann man an den Hosenumschlägen und an den Außenkanten des Boleros nun die goldene und rote Zierlitze aufnähen. Aus der roten Karnevalsseide wird eine Schärpe gefertigt, die dem Kind um die Taille gebunden wird. Aus den Resten der schwarzen Karnevalsseide wird ein Dreieckstuch genäht, auf dessen vordere Mitte der Aufnäher mit dem Piratenkopf kommt. Dieses Tuch wird als Kopftuch benutzt. Vervollständigt mit den Accessoires wie Messer, Pistole und Augenklappe ist der kleine Pirat fertig.